CASH Insider

Proprietäres «inApp purchase»

Home/portfolio/CASH Insider
cash-insider

Projektbeschrieb

Eine der grössten Herausforderungen der Verlagshäuser ist der sog. «free content». Stagnierende Auflagezahlen, eine hohe Mediendichte sowie die geringe Benutzer-Akzeptanz, für qualitativ hochwertige Inhalte im Netz zu bezahlen. All diese Gegebenheiten zwingen Verlagshäuser dazu, alternative Modelle zu lancieren.

Die native iPhone Applikation CASH Insider bietet einerseits «free-content», andererseits aber auch kostenpflichtigen «premium-content”»an. Das clevere an der App ist jedoch die Umgehung des sog. «in-app-purchase» von Apple. Gerade bei Klein- und Kleinstbeträgen werden so die üblichen 30% Umsatzabgaben an Apple umgangen. Weiter glänzt die App mit integrierten Push-Notifications – teilweise noch vor Börseneröffnung.

Hinweis vom 29.08.2013
Die Applikation wurde im Jahr 2009 umgesetzt und inzwischen aus dem Appstore entfernt bzw. in die App von «CASH» migriert.

2
Likes

Ähnliche Projekte